Neue Route. Motorradreise Irland 14 Tage direkt

Moorlandschaft Irland während des Motorradurlaubs

Nehmen Sie den kürzesten Weg nach Irland mit Ihrem eigenen Motorrad.


Mit Ihrem eigenen Motorrad direkt nach Irland, Wer bevorzugt das nicht?

Jetzt, benutzen wir die schnellste Segelroute Cherbourgh - Rosslare.

Sie reisen auch bequem mit dem Nachtboot und kommen ausgeruht an. Bereit für Ihre Irlandreise.

Während dieser Reise lernen Sie die Highlights Irlands kennen. Es ist eine vollständige Rundreise, bei der die bekannte Westküste von Irland im Mittelpunkt steht. Raue Küsten, herrliche Naturgebiete und nicht weniger als drei Motorradtouren über die eindrucksvollen Halbinseln Beara, Kerry, Dingle en Connemara.

Und ein Tag in Dublin, der (kulturellen) Hauptstadt Irlands mit ihrem ganz eigenen Charakter.

Einen Bonus gibt es auf dieser Irland-Motorradreise natürlich auch: abends essen und trinken Sie ganz traditionell in einem gemütlichen irischen Pub und bekommen zum Nachtisch vielleicht live irische Folkmusik serviert.

Mit Ihrem eigenen Motorrad direkt nach Irland

Wir bieten ab jetzt Anreise mit der Fähre Cherbourgh - Rosslare.

Der Vorteil dieser Route ist, dass Sie direkt vom europäischen Festland nach Irland reisen. Das bedeutet weniger Anreisetage außerhalb Irlands und mehr Zeit, um sich Irland selbst anzusehen.

Ein Nachteil dieser Anreise ist, dass es im Augenblick nur drei Mal pro Woche eine Schiffsverbindung von Cherbourg aus gibt. Dadurch können keine zusätzlichen Ruhetage eingeschoben werden.

Wir haben diesen Nachteil zu einem Vorteil gemacht, indem wir unserer Standard-Irlandreise die beliebtesten zusätzlich gebuchten Tage (Dublin und Doolin) hinzugefügt haben.

Verfolgen Sie die einzelnen Tagestouren dieser Reise, dann wissen Sie, dass dies der perfekte Urlaub ist.

Motorrad-Straßenkarte mit Routen Irlandreise via Cherbourgh

Routenübersicht Motorradurlaub 14 Tage Irland direkt


Highlights Motorradreise Irland via Cherbourg

Irland:
Live-Auftritte Folkmusik
gemütliche, authentische Pubs
Copper coast
Kinsale
Ring of Kerry
Ciffs of Moher
Ring of Beara
Healy Pass
Dingle
Kenmare
Killarny
Doolin
the Burren
Poulnabrone
Gallway
Connemara
Dublin
Wicklow Mountains


Tagestouren Motorradreise Irland via Cherbourg

Tag 1 Cherbourg - Rosslare

Die Fähre fährt um 21.00 Uhr ab, Sie müssen mindestens eine Stunde eher einchecken. Sie können sich also noch am selben Tag einschiffen, wenn Sie zu Hause sehr früh abfahren. (Siehe den Zeitplan auf unserer Webseite Informationen über die Fähre)

Es ist möglich, eine zusätzliche Übernachtung während der Anreise nach Cherbourg zu buchen.

Wer sich am ersten Tag dieses Motorradurlaubs Zeit lassen möchte, kann über uns eine zusätzliche Übernachtung buchen, z. B. auf halber Strecke. Bitte nennen Sie dies während Ihrer Buchung, dann fügen wir unserem Angebot diese zusätzliche Übernachtung hinzu. Diese zusätzliche Übernachtung kostet 85 € pro Person.

Die Fähre ist modern und es gibt Entspannungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord.


Fähre überquert Cherbourg-Rosslare

Tag 2: Ankunft Rosslare - Dungarvan

Nach Ihrer Ankunft in Rosslare fahren Sie in die kleine Hafenstadt Dungarvan. Auf dieser nicht allzu langen ersten Fahrt auf irischem Boden können Sie sich an den Linksverkehr gewöhnen.

Wir überqueren die Mündung oder Bucht von Waterford mit einer kleinen Fähre in Ballyhack Lower, zur Passage East in der Nähe von Waterford. (Dies ist eine Motorradreise mit ein bisschen Abenteuer)

Waterford ist Irlands älteste Stadt und wurde bereits 853 von den Normannen als Handelshafen gegründet.

Wir kehren am Tramore Beach an die Küste zurück. Ein echter Badeort mit Strand. Wir folgen dann einem großen Teil der Kupferküste.(Copper Coast) Ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit einigen rauen Klippen.

Zwischen Tramore und Dungarvan befindet sich die kleine Stadt Bunmahon mit Bunmahon Beach. Ein 5 Kilometer langer Strand, der schön zwischen meterhohen Klippen versteckt ist.

Wir übernachten in Dungarvan. Eine schöne alte Hafenstadt an einer natürlichen Bucht. Vergessen Sie nicht, abends den Irish Pub zu entdecken. Dungarvan hat eine Reihe von schönen alten Einkaufs- und Unterhaltungsstraßen.
GPS-Motorroute ca. 120 km.


Bauernhof auf dem Land Irland

Tag 3: Durgarvan - Kenmare

Unterwegs begegnen wir in Ardmore einem Weltphänomen. Ein authentischer runder Turm. Im Mittelalter als Aussichtspunkt und Fluchtturm erbaut gegen die sehr häufigen Invasionen der Wikinger.

Die Motorradroute führt dann durch die beliebte kleine Hafenstadt Youghal. Mit einem schönen Zentrum und Strand. Danach verlassen wir die Küste und fahren nach Middleton mit der berühmten Jameson Whisky Brennerei

Wir steuern um die Umgehungsstraße der großen Stadt Cork herum.

Über Clonakilty und Skibbereen fahren wir nach Kinsale. Eine bekannte farbenfrohe kleine Hafenstadt, die auch für ihre kulinarischen Leistungen bekannt ist. Vielleicht ein schöner Ort, um eine Mittagspause zu machen.

Dann folgt Bantry. Kurz nach Bantry steigt die Straße stark an und wir haben einen herrlichen Blick über Bantry Bay.

Zwischen Glangariff und Kenmare passieren wir den Caha Pass, ein wunderschönes Stück Natur. Die Route führt von ruhigen Provinzstraßen zu Bergstraßen mit Haarnadelkurven und sogar einem einzigen Tunnel.

Dies bringt uns zu gemütlichem Kenmare. Ein großartiger Ort, um die Nacht zu verbringen. Die Stadt hat eine ausgezeichnete Gastronomie mit oft Live-Auftritten mit irischer Volksmusik. Ein idealer Ausgangspunkt, um tagsüber auf den Halbinseln Kerry und Beara wunderschöne Motorradrouten zu fahren. (Der berühmte Ring of Kerry und Ring of Beara) Und genießen Sie den Pub am Abend.
GPS-Motorroute ca. 240 km.


Motorradurlaub Irland Küstenlandschaft

Tag 4 Rundfahrt Ring of Kerry

Wir starten von Kenmare aus zu unserer sechsten Fahrt; die GPS-Route führt uns auf einem wunderschönen Weg durch den Killarney-Nationalpark und überrascht uns unterwegs mit ein paar herrlichen Ausblicken.

Wir kommen auf die bekannte Halbinsel Iveragh und starten unsere Fahrt über die Panoramastraße Ring of Kerry. Auch hier fühlt man die wilde und schwermütige Stimmung der Westküste. Sie fahren durch eine eindrucksvolle Landschaft mit prachtvollen Stränden, alten Kloostern und wüsten Felsformationen. Abends kehren Sie wieder nach Kenmare zurück und können mit einem Pint die irische Volksmusik live genießen. GPS-Motorradroute ca 170 km.


Ring of Beara während der Motorradtour durch Irland

Tag 5 Rundfahrt Ring of Beara

Diesen Tag verbringen Sie mit Ihrem Motorrad auf einer Fahrt durch das ausgedehnte Naturgebiet der Halbinsel Beara im Südwesten von Irland. Obwohl diese Route weniger bekannt ist als der Ring of Kerry, ist sie mindestens ebenso eindrucksvoll, aber viel ruhiger. Von Adrigole aus führt die Straße durch eine wilde und offene Landschaft zum Healy Pass. Diese Strecke erfordert zwar schon ein bisschen Fahrgeschick, schenkt Ihnen dafür aber ein Erlebnis, das Sie sich auf Ihrer Motorradreise nicht entgehen lassen sollten. Dieser besondere Bergpass führt durch ein Moor, in dem Grabesstille herrscht, und ist 13 km lang.

Wir fahren entlang der Südküste weiter nach Castletownbere und bis zum äußersten westlichen Punkt der Halbinsel. Hier hat man eine fantastische Aussicht und kann mit einer einzigartigen Seilbahn fahren, die zur vorgelagerten Insel Dursey führt und sogar Autos transportieren kann.

Ebenso eindrucksvoll ist der Rückweg über Cahermore, Ballydonegan Bay, Allihies und Eyeries. In der Hauptstraße von Allihies beispielsweise sind alle Häuser in grellen Farben gestrichen und haben Sie eine prächtige Aussicht auf die Ballydonegan Bay. Abends übernachten Sie wieder in Kenmare. GPS-Motorradroute ca. 150 km.


Killarney National Park Ireland während eines Motorradurlaubs

Tag 6 Kenmare - Dingle

An diesem Tag machen Sie keine Rundfahrt, sondern eine schöne Tour über die Halbinsel Dingle. Diese Halbinsel (auf Irisch Corca Dhuibhne) ist die nördlichste Halbinsel der Südwestküste. Freuen Sie sich auf eine ca. 140 km lange, interessante Motorradroute.

Wir sagen dem gemütlichen Kenmare mit etwas Wehmut Adieu, aber das Ziel unserer heutigen Fahrt, Dingle, macht den Abschied wieder gut. Die Motorradroute führt durch den Killarney-Nationalpark, in dem sich auch die imposante Bergkette des Mangerton Mountain befindet. Vor allem vom Upperlake aus haben Sie einen besonders schönen Ausblick auf dieses Gebiet. Das Städtchen Killarney ist ein gut besuchter Touristenort

Direkt am Beginn der Halbinsel hat man eine schöne Aussicht auf die scharfgezeichneten Berge der Slieve Mish Mountains.
Der größte Ort der Halbinsel ist Dingle. Ursprünglich war Dingle ein kleines Fischerdorf. Eine Sehenswürdigkeit vor der Küste sind Delfine. Vorzugsweise buchen wir hier eine Übernachtung für Sie. GPS-Motorradroute ca. 140 km.


Umgebung von Kinsale auf einer Motorradreise nach Irland

Tag 7 Dingle - Doolin

Wir machen uns zum Ursprung der irischen Volksmusik auf und verlassen Dingle. Unsere abwechslungsreiche Fahrt führt uns nach Doolin, einem kleinen Ort an der einsamen Westküste. Dieses Fischerdorf gilt bei Insidern als Wiege der irischen Folk Music.

Auch an diesem Tag erwartet Sie wieder eine schöne GPS-Motorradroute auf meist kleineren Wegen entlang der Westküste in nördlicher Richtung.

Über die Marktstadt Tralee mit 20.000 Einwohnern, der Hauptstad des County Kerry, kommen wir nach Ballybunion an der Küste, einem hübschen Badeort mit (Surf-)Strand und einer schönen Umgebung. Wir nehmen hier die Fähre, die uns in die Grafschaft Clare bringt.


Doolin Live Volksmusik während Irland Motorrad Urlaub

Tag 8 Doolin, Ruhetag, Sightseeing

Übernachtung in Doolin oder Umgebung. Tipp 1: Besuch der Klippen von Moher. Diese Steilküste ist etwa 6 km von Doolin entfernt und die Sportlichen unter uns können sie zu Fuß erreichen. Auf unseren Motorradtouren haben wir Doolin mehrere Male besucht und konnten abends immer in einem der charmanten Pubs live Irish Folk Music genießen. Auch das Mittagessen und die warmen Pub-Mahlzeiten sind qualitativ sehr gut. Tipp 2: Folgen Sie der Fisher Street, dann erreichen Sie den kleinen Fährenhafen, wo u. a. die Fähren zu den Aran-Inseln abfahren und wo Sie eine unvergleichliche Aussicht auf das Meer und einen außergewöhnlichen Basaltstrand haben.
GPS-Motorradroute null km.


Motorradurlaub in Westirland

Tag 9 Doolin - Galway

Eine Tagestour entlang der schönen Westküste am Atlantik und eine kurze Tour, aber es gibt unterwegs mehr als genug zu sehen. Halten Sie vor allem am Küstenweg ab und zu an, wenn Sie an de Klippen sind, und genießen Sie die Aussicht. Dieses reizvolle Naturgebiet wird The Burren genannt und besteht aus kilometerlanger unberührter Natur. Die Grenze mit dem Meer besteht aus steilen Klippen. Es gibt zahlreiche prähistorische Sehenswürdigkeiten wie die "Doolin Cave". Das Naturgebiet gehört zum Unesco Welterbe.

Nach dem Leuchtturm von Black Head im County Clare bleiben wir auf der Küstenstraße und fahren in östlicher Richtung bis Ballyvaughan. Danach kommen wir zum Martello Tower, der am äußersten Punkt einer Klippe steht. Über die regionale Straße fahren wir nach Galway, der viel besungenen Universitäts- und Hafenstadt, die sowohl einen Industrie- als einen Jachthafen, gesellige Ladenstraßen und ein Nachtleben besitzt.
GPS-Motorradroute ca. 100 km.


Tagesfahrt Connemara Motorrad Tour Irland

Tag 10 Rundfahrt Connemara

Vom gastlichen Galway aus machen wir eine Tagestour über die Halbinsel Connemara, die für ihre Ungastlichkeit bekannt ist. Hier gibt es Seen und die so genannten Moors, ein steiniges Hochmoorgebiet, das nur zum Torfstechen und für ein paar Hochlandrinder und-schafe geeignet ist, die dort grasen. Man findet dort auch schöne Exemplare irischer Cottages und, wenn man Glück hat, einen Pub im alten Cottage-Stil. Hier und da gibt es an der Küste einen kleinen Hafen, der von Fischern benützt wird. Das ist das alte, eindrucksvolle Irland.
GPS-Motorradroute 140 km.


Irische Landschaft mit Kühen während eines Motorradurlaubs Irland

Tag 11 Galway - Dublin

Wir könnten einfach über die Autobahnen M6 und M4 nach Dublin fahren, aber das tun wir natürlich nicht. Mit uns fahren Sie auf Provinz- und örtlichen Straßen Richtung Ostküste. So durchqueren wir Irland auf die reizvollste Art. Es ist eine abwechslungsreiche, ländliche Landschaft mit kleinen Marktstädtchen, agrarischem Gebiet, das von kleinen Hügelreihen unterbrochen wird, einer natürlichen Umgebung – und es wird eine längere Tour. Sollten Sie Zeitprobleme haben oder keine Kurven mehr fahren wollen (können wir uns eigentlich nicht vorstellen), dann ist der Motorway ganz in der Nähe.
GPS-Motorradroute ca. 225 km.


Wasserfall Snowdonia National Park Wales während der Motorradtour

Tag 12 Tag in Dublin

Dublin ist eine alte und kompakte Stadt mit wenigen Hochbauten. Sie wurde von den Wikingern als Handelshafen gegründet und dies war immer eine ihrer wichtigsten Funktionen. Der derzeitige Hafen liegt zum Großteil außerhalb des Zentrums, aber mit ein bisschen Fantasie kann man die alten Dreimaster und Barken noch am Kai liegen sehen. Dublin hat einen ganz eigenen Charakter, der manchmal als etwas ungeschliffen umschrieben wird. Es gibt einige bekannte Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie zum ersten Mal in Dublin sind, ist eine Sightseeing-Busfahrt eine gute Idee. Auf diese Weise erleben Sie das Ambiente der Stadt ganz bequem und sehen gleichzeitig die wesentlichsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das trendy Nachtleben von Dublin finden Sie zweifellos im Temple Bar District. Dieser befindet sich an der Südseite der Stadt und des Zentrums und um die Temple Bar herum. Sie können das grellrot gestrichene Gebäude mit den gemütlichen irischen Bars und Restaurants nicht übersehen. In vielen Pubs im Vergnügungsviertel wird Live-Musik geboten. Je später der Abend, desto mehr typisch irische Atmosphäre wird Ihnen geboten, wie es sie nur in Dublin gibt.
GPS-Motorradroute null km.


Motorradurlaub Wicklow Mountains Irland

Tag 13 Dublin - Rosslare über Wicklow Mountains

Jetzt ist der Augenblick gekommen, an dem wir Dublin verlassen müssen und nach Rosslare weiterfahren, um dort am nächsten Tag die direkte Fähre zum europäischen Festland zu nehmen. Wir haben aber genug Zeit, um eine interessante Route zu wählen, die uns u. a. durch die "Wicklow Mountains" führt.

Dieser Nationalpark ist ein großartiges Naturgebiet mit zerklüfteten Bergen, kahlen, abgetragenen Bergspitzen, Seen en Teichen, prächtigen Panoramen und sogar Mooren, in denen noch Torf gestochen wird.
GPS-Motorradroute ca.185 km.

Tag 14 Cherbourg – nach Hause

Buchen einer zusätzlichen Übernachtung im Raum Cherbourg ist möglich.

Die Fähre aus Irland kommt am späten Nachmittag in Cherbourg an. Deshalb kann es angenehm sein, in der Umgebung von Cherbourg zu übernachten. Die Buchung dieser Übernachtung regeln wir gerne für Sie. Nennen Sie es bei der Buchung und wir fügen sie unserem Angebot automatisch hinzu. Die zusätzliche Übernachtung kostet 85 € pro Person.
GPS-Motorradroute variabel.


Diese 14-tägige direkte Motorradreise nach Irland beinhaltet:

-13 Bed and Breakfast-Übernachtungen in Doppelzimmern bzw. -kabinen mit eigener Dusche und Toilette und einem "full English breakfast"
-Parken auf Privatgelände (vorzugsweise und wenn möglich)
-Überfahrt Cherbourg – Rosslare und zurück
-Motorradtransport
-Gedrucktes Roadbook und auf USB-Stick (ein Set je Buchung)
-GPS-Dateien auf USB-Stick
-Straßenkarten (ein Set je Buchung)


Reisebeginn am Freitag, Sonntag und Mittwoch

Abreise in der Nebensaison, April, Mai, Juni und September:
Preis pro Person 1395,-Euro. Reisebeginn am Mittwoch
Preis pro Person 1425,-Euro. Reisebeginn am Freitag oder Sonntag


Abreise in der Hauptsaison, Juli und August:
Preis pro Person 1495,-Euro. Reisebeginn am Mittwoch
Preis pro Person 1525,-Euro. Reisebeginn am Freitag oder Sonntag



Leisten Sie sich eine maßgeschneiderte Motorradreise

Wichtig bei jeder Motorradreise